Wohnbauentwicklung – Ortsteil Burlo

Antrag an die Stadtverwaltung – Stadt Borken

Mit Freude haben wir die erfolgreiche Umsetzung der Gebietsanpassung (Hedwigstraße Burlo) zur Kenntnis genommen. Aus unserer Sicht der richtige Schritt, auch zur weiteren Entwicklung der Wohngebiete in unserem Ortsteil.

Im Zuge des vorgenannten Gebietsveränderungsvertrages ergeben sich unseres Erachtens zusätzliche Alternativen zur Wohnbauentwicklung in Burlo.

Eine zeitnahe Ausweisung eines neuen Baugebietes im Ortsteil Burlo ist zwingend erforderlich, um den gegebenen Bedarf an Baugrundstücken
in Burlo zukünftig noch gerecht werden zu können.
 
 

CDU Gemen fragt nach: Sachstand Hochwasserschutz in Gemen

Wie weit sind die Planungen und Umsetzungen zum Hochwasserschutz des Ortsteils Gemen fortgeschritten? Kann noch Einfluss auf die Umsetzung genommen werden?

Hochwasserschutz für die Kommunen an der Bocholter Aa ist als Gemeinschaftsaufgabe anzusehen. Hierzu haben sich die Kommunen Velen-Ramsdorf, Borken, Rhede, Bocholt und Isselburg bekannt und gemeinsam mit dem Kreis das Hochwasserschutzkonzept Bocholter Aa in Auftrag gegeben. Unter Federführung des Kreises Borkens sind umfassende Planungen zur Sicherung vor den Auswirkungen von Hochwasser in Gang gesetzt worden.


 

CDU Gemen fragt nach: Bauauskunft unbebauter Grundstücke

Wird die Bauauskunft von den Bürgerinnen und Bürgern angenommen und könnte man die Bauauskunft präsenter bei den Bürgerinnen und Bürgern bewerben?

Antwort der Stadtverwaltung vom 23.11.2020:

Wenn Bürger/innen auf uns zukommen und sich nach einer Baulücke erkundigen, bieten wir an, dass wir auf die Eigentümer der jeweiligen Baulücke zugehen und anfragen, ob diese sich einen Verkauf des Grundstücks vorstellen können. Falls dies der Fall ist, würden wir die Kontaktdaten der Bauinteressierten mit deren Einverständnis weitergeben.

Bisher haben aber erst wenige Bürger/innen von dieser Möglichkeit Gebrauch gemacht.

CDU Gemen fragt nach: Planungs- und Umsetzungsstand Radwegekonzept Gemen

Wie ist hier der Status, in welchem Zeitraum soll das Konzept in Gemen umgesetzt werden?

Für den Haushalt 2021 sind Gelder für die Planung des Radweges Ahauser Straße von der B 70 bis zur Coesfelder Straße vorgesehen. Nach der Haushaltsverabschiedung in 2021 wird der Fachbereich 66 mehrere Ingenieurbüros auffordern für die Planung ein Angebot abzugeben. Herr

CDU Gemen fragt nach: Sanierung und Ausbau der Cordula-Grundschule

Wie weit sind die Planungen der Sanierung und Erweiterung fortgeschritten?

 Antwort der Stadtverwaltung Borken vom 20.11.2020:

Seit einiger Zeit gibt es Überlegungen den Schulstandort der Cordulaschule in Gemen für die Zukunft auszurichten. Bei diesen Überlegungen sind neben den Unterhaltungs- und Sanierungsbedarfen auch notwendige Raumbedarfe, welche sich aus der sich verändernden Schullandschaft und der wachsenden Nachfrage an OGS- und ÜMIAngeboten ergeben, mit einzubeziehen.
Daher wurden bereits in 2019 erste Gespräche mit Schule, OGS und ÜMI geführt und ein Entwicklungsprozess begonnen. Corona bedingt wurde dieser Prozess und weitere Workshops in der Zeit von März bis August ausgesetzt. Seit September 2020 laufen wieder intensive Gespräche und Workshops mit allen beteiligten. Moderiert werden diese durch Frau Von Berlipsch vom Planungsbüro für Schulentwicklung Dr. Garbe & Lexis. Mit Ergebnissen in Form eines abgestimmten Funktionalkonzeptes wird im Frühjahr 2021
gerechnet. Nach der politischen Beratung sollen dann auf dieser Basis die notwendigen Baumaßnahmen geplant und nach Baubeschluss schrittweise umgesetzt werden. Bereits in 2019 wurde eine umfassende Sanierung der WC-Bereiche umgesetzt.

CDU Gemen fragt nach: Stand der Dinge bei der Friedhoshalle am Sternbusch

Wann wird mit den Umbaumaßnahmen begonnen und bis wann sollen diesen abgeschlossen sein?

Antwort der Stadtverwaltung Borken vom 20.11.2020:

Bei der Umsetzung der Baumaßnahmen an der Aussegnungshalle am Friedhof in Gemen kommt es weiterhin zu Verzögerungen, welche im Zusammenhang mit der Artenschutzrechtlichen Prüfung stehen.

Der für Frühjahr 2020 geplante Baubeginn wurde zunächst ausgesetzt, da im Zuge der Baugenehmigung eine umfangreiche Kartierung von vermuteten  Fledermausvorkommen erfolgen musste. Diese wurde im September 2020 abgeschlossen. Ein vorläufiger Zwischenbericht liegt vor, der Abschlussbericht steht noch aus und ist für Ende November angekündigt. Demnach können die Arbeiten der eigentlichen Erweiterung und damit einhergehender Umbau- und Sanierungsarbeiten erst nach der Winterruhe der Fledermäuse ab dem 15.03.2021 erfolgen.
 

Anne König soll nach Berlin

„Modern, bodenständig, engagiert“ - CDU Borken schlägt Anne König für die Wahl zum Deutschen Bundestag vor

Die Borkener CDU hat sich dafür ausgesprochen, bei der kommenden Bundestagswahl mit frischem Wind und neuen Ideen um das Vertrauen der Wählerinnen und Wähler zu werben. Deshalb schlägt der Stadtverband Anne König für die Wahl im Wahlkreis Borken II vor.

 

Aufwertung der Ortsdurchfahrt von Borkenwirthe am Engeland Esch

Antrag des CDU Ortsverbandes Borkenwirthe-Burlo

Bereits am 28. August 2020 hat der CDU Ortsverband Borkenwirthe/Burlo das Anliegen, die Ortsdurchfahrt Borkenwirthe aufzuwerten und verkehrsberuhigter zu gestalten, der Bürgermeisterin angetragen
In unserem Video vom 29. August 2020 haben wir diese Absicht der Bevölkerung unterbreitet.

Nunmehr folgt der schriftliche Antrag. Im Bereich der Borkenwirther Kirche verläuft die Kreisstraße Engeland Esch. Ausgewiesen ist dort
eine Tempo 70 Zone. Als Ortsteilmittelpunkt hat dieser Bereich eine besondere Bedeutung. Viele Treffen der Vereine und des öffentlichen Lebens finden hier statt. Die Borkenwirther Kirche und der Friedhof, das Büdeken der Instrumentalgruppe, die Gastwirtschaft sowie die Turnhalle werden über die Straße erschlossen. Der Wirther Kirchweg mündet in einem unübersichtlichen Bereich auf die Kreisstraße.


Antrag zur Reaktivierung von Borken Bay in 2021

CDU sieht Zukunftspotential für großflächiges Ausflugsziel

Im letzten Jahr hat der Verein „Kompass B“ mit viel ehrenamtlichen Engagement und aus eigenen bzw. gesponsorten Finanzmitteln den Borken Bay am Pröpsting-Badesee hergerichtet. Der Borken Bay hat sehr viel Zuspruch aus der Bevölkerung erhalten, hat sich schnell zu einem Treffpunkt für Jung und Alt entwickelt und war noch vor Eröffnung bereits über die Stadtgrenzen

hinaus bekannt. Unter anderem berichtete der WDR in der Lokalzeit. Ende 2019 wurde „Kompass B“ im Rahmen der Kulturförderung mit dem Heimatpreis „Borken machen!“ ausgezeichnet. Der Verein hat zu keinem Zeitpunkt wirtschaftliche Ziele verfolgt.

Neu- und Umgestaltung Obere Freiheit in Gemen

CDU Gemen hat Antrag eingebracht

Wir beantragen die Überplanung und Um-/Neugestaltung der Oberen Freiheit in Gemen und möchten hier Bezug auf die Bürgerwerkstättengespräche vom April 2012 (Regionale-Projekte) nehmen. Dies sollte idealerweise unter Einbeziehung der dort bestehenden Parkflächen hinter dem Heimathaus
geschehen. Dazu sollen erneut Verhandlungen mit der Kirche über eine Übernahme der Flächen aufgenommen werden. Ein Planungsbüro sollte gezielt für die Obere Freiheit Vorschläge auf der Basis der Werkstätten-gespräche von 2012 für eine zeitgemäße denkmalbezogene Nutzung erarbeiten.